. .

UNSERE PARTNER

Termine

Aktuelle Kurse:

Laufender Einstieg möglich!

Schweißerausbildung nach DVS®-IIW/EWF Richtlinien oder Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606-1, DIN EN 287-1 bzw. DIN EN SO 9606-2 mit DVS®- oder TÜV®- Prüfungen für die grundlegenden Schweißverfahren und für die Werkstoffe St, CrNi, Al und Cu.

Metallausbildung in modularer Form für ein individuelles Qualifizierungsangebot auf den Gebieten konventionelle Bearbeitung (manuell und maschinell) sowie CNC Drehen und Fräsen einschließlich der Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfungen.

Über unser komplettes Leistungsspektrum in der Weiterbildung und Ihre Ansprechpartner informieren wir Sie auf der Seite Angebote für Erwachsene.

Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ 2017

am 06. Mai 2017 im

Jugendaufbauwerk Nauen e.V.
Zuckerfabrik 9
14641 Nauen

Telefon: +49 (0)173 2388851, Telefax: +49 (0)3321 443415, E-Mail: henryk.schulz@jawnauen.de


Teilnehmen kann, wer im Zeitraum von 1994 bis 2000 geboren ist.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist selbstverständlich kostenlos aber nicht umsonst! Für die Platzierten sind attraktive Sachpreise ausgesetzt. Der eigentliche Anreiz soll aber nicht in den Preisen liegen, sondern im Wettbewerb selbst. Sieger kann zwar nur einer werden, aber zu den besten Nachwuchsschweißern der Region oder gar des Landes zu gehören, ist schließlich auch ein erstrebenswertes Ziel.

Bei Erfüllung der Anforderungen wird eine Schweißer-Prüfbescheinigung nach DIN EN ISO 9606-1 ausgestellt.

Die Sieger in den Schweißprozessen treten im Landeswettbewerb an und haben die Möglichkeit, sich weiter für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren.

Anmeldung unter:

Veranstalter:

DVS-BV Potsdam
c/o ZfG Götz der HWK Potsdam
Am Mühlenberg 15

14550 Groß Kreutz (Havel)

Ansprechpartner:

Henryk Schulz
Tel.: +49 (0331) 87001140
Fax: +49 (0331) 87001141

henryk.schulz@jawnauen.de

 

Wettbewerbsaufgaben

Neue Technik im JAW

Im Dezember wurde der Maschinenpark durch eine weitere Drehmaschine ergänzt.

Die „Neue“ erfüllt alle Voraussetzungen für eine zeitgemäße Aus- und Weiterbildung im Bereich der maschinellen Metallbearbeitung und ermöglicht unseren angehenden Metallbearbeitern und Schweißwerkern das Herstellen von präzisen Werkstücken an einer weiteren modernen Maschine.

JAW investiert für Menschen mit Behinderung

gefördert durch die Aktion Mensch
gefördert durch die Aktion Mensch

Das Jugendaufbauwerk Nauen e.V. erreicht mit einer Investition von 43.748,19 € Barrierefreiheit im Wohnheim I, Zu den Luchbergen in Nauen.

Gefördert wird der Umbau durch eine Zuwendung der „Aktion Mensch“. 17.499,28 € hat die „Aktion Mensch“ dem JAW zur Verfügung gestellt. Jetzt kann mit den Baumaßnahmen begonnen werden.

Das JAW ist ein stabiler Partner für die berufliche Erstausbildung, die Berufsvorbereitung und weitere unterstützende Maßnahmen für die Zielgruppe der lernbehinderten und sozial benachteiligten Jugendlichen. Das Spektrum soll nun ergänzt durch die Aufnahme von körperlich beeinträchtigte Jugendliche.

Wozu dienen die Investitionen?

Verwendung:

  • Errichtung eines barrierefreien Zugangs zum Wohnheim I in Nauen und
  • behindertengerechter Umbau des Wohnheims für Auszubildende des JAW durch
  • Ausbau von fünf neuen Wohnheimplätzen für körperbehinderte Jugendliche und damit
  • erstmals Aufnahme von körperlich beeinträchtigten Jugendlichen in die Ausbildung beim JAW.