. .

UNSERE PARTNER

Termine

Aktuelle Kurse:

Laufender Einstieg möglich!

Schweißerausbildung nach DVS®-IIW/EWF Richtlinien oder Schweißerprüfungen nach DIN EN ISO 9606-1, DIN EN SO 9606-2 mit DVS®- oder TÜV®- Prüfungen für die grundlegenden Schweißverfahren und für die Werkstoffe St, CrNi, Al und Cu.

Metallausbildung in modularer Form für ein individuelles Qualifizierungsangebot auf den Gebieten konventionelle Bearbeitung (manuell und maschinell) sowie CNC Drehen und Fräsen einschließlich der Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfungen.

Bildungsurlaub im JAW
Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und erweitern Sie Ihr Wissen und Können auf den Gebieten Manuelle oder Maschinelle Metallbearbeitung sowie im Schweißen. Jede Veranstaltung umfasst eine zeitliche Spanne von 30 UE an 5 Tagen.

Über unser komplettes Leistungsspektrum in der Weiterbildung und Ihre Ansprechpartner informieren wir Sie auf der Seite Angebote für Erwachsene.

Praxislernen in JAW- Werkstätten

Im Schuljahr 2019/20 führt das Jugendaufbauwerk Nauen e.V. im Rahmen des aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Brandenburgs und der Bundesagentur für Arbeit finanzierten Förderprogramms „Initiative Sekundarstufe I“ das Praxislernen in Werkstätten für 2 Nauener Schulen durch.

Die Schüler der Dr. Georg Graf von Arco Oberschule, Klassen 8a (24.02.-06.03.2020), 8b (09.03.-20.03.2020) und 8c (23.03.-03.04.2020) und der Regenbogenschule (04.05.-15.05.2020), werden allgemeine Informationen über die ausgewählten Berufsfelder erhalten und eigene berufsfeldbezogene Erfahrungen machen können.

Treffpunkt am jeweils 1. Tag:     08:00 Uhr, Jugendaufbauwerk Nauen e.V., Zuckerfabrik 9 (Speiseraum). Es gibt eine kurze Einweisung und dann geht es in die betreffenden Praxisräume/ Werkstätten.

Dieses Projekt wird im Rahmen der Initiative Sekundarstufe I (INISEK I) vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Brandenburg und der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

JAW investiert für Menschen mit Behinderung

Das Jugendaufbauwerk Nauen e.V. erreicht mit einer Investition von 43.748,19 € Barrierefreiheit im Wohnheim I, Zu den Luchbergen in Nauen.

Gefördert wird der Umbau durch eine Zuwendung der „Aktion Mensch“. 17.499,28 € hat die „Aktion Mensch“ dem JAW zur Verfügung gestellt. Jetzt kann mit den Baumaßnahmen begonnen werden.

Das JAW ist ein stabiler Partner für die berufliche Erstausbildung, die Berufsvorbereitung und weitere unterstützende Maßnahmen für die Zielgruppe der lernbehinderten und sozial benachteiligten Jugendlichen. Das Spektrum soll nun ergänzt durch die Aufnahme von körperlich beeinträchtigte Jugendliche.

Wozu dienen die Investitionen?

Verwendung:

  • Errichtung eines barrierefreien Zugangs zum Wohnheim I in Nauen und
  • behindertengerechter Umbau des Wohnheims für Auszubildende des JAW durch
  • Ausbau von fünf neuen Wohnheimplätzen für körperbehinderte Jugendliche und damit
  • erstmals Aufnahme von körperlich beeinträchtigten Jugendlichen in die Ausbildung beim JAW.